04 Okt

Eishoppers vielfach am Start

Aus: Wetterauer Zeitung vom 04.10.2014.

(pf) Mit den letzten Turnieren Ende September ist die Sommersaison der Stockschützen des EC Eishoppers Bad Nauheim zu Ende gegangen. Die Spieler Rainer Kendel, Hermann Lerch, Herbert Neumaier und Erhard Reiter starteten beim Turnier des TSV Binsfeld und belegten Rang 7, den zehnten Platz erreichte an gleicher Stelle die Mixed-Spielgemeinschaft Bad Nauheim/Heppenheim (Inge und Franz Müller sowie Daniela Müller und Rainer Pfeffer). Zu einem Turniersieg kamen eine Woche später in Hannover – in einer Spielgemeinschaft mit dem Ausrichter – beim Wettbewerb um den Mittellandkanal-Pokal D. Müller und R. Pfeffer.
Nicht ganz so erfolgreich waren beide in Frankfurt beim Duo-Turnier der Eintracht, es wurde Rang 8 erzielt; Peter Baumann und Rainer Kendel belegten im gleichen Wettbewerb den siebenten Platz. Im Herrenbewerb (Kendel, Lerch, Neumaier, Sierach) landeten die Eishoppers auf Rang 9, im Mixed spielten Verena und Werner Reiter (ergänzt durch D. Müller und R. Pfeffer) ihr erstes Turnier recht ordentlich, am Ende wurde der 6. Platz belegt. Nächste Station war Oettingen mit einem 10. Platz, hier waren Müller,D., Pfeffer, Schliebe und Reiter
im Einsatz. Die beiden letzten Sommerturniere fanden am vergangenen Wochenende in Maintal/Bischofsheim und in Oberhummel(Nähe München) statt.
Beim Jubiläumsturnier in Maintal kamen Baumann, Kendel, Lerch und Reiter zum Einsatz, sie belegten den vierten Platz. Beim recht anspruchsvollen Mixed-Turnier des SC Oberhummel belegten die Kurstädter mit Heike Meinhardt, Daniela Müller, Herbert Neumaier und Rainer Pfeffer nach zwei Tagen mit Vor- und Rückrunde den elften Platz.
Ab sofort wird wieder auf Eis trainiert und an den nächsten Wochenenden fast ausnahmslos gespielt. Spielorte sind zunächst Dortmund und Selb, gefolgt von den Deutschen Pokalwettbewerben in Füssen (Damen) und Straubing (Herren), sowie dem hessischen Mixed-Pokal am 25.10. in Bad Nauheim.